Gebirgsstelze ( Motacilla cinerea )

Hs und As : schwarz, im Unterschied zur Bachstelze ( Hs 9+8 ) sind hier Hs 9-7 nahezu einfarbig. Ab Hs 6 auf den Innenfahnen in der unteren Hlfte wei. Bei den As betrifft dies auch die Auenfahnen. Basisbedunung meist grau. Die Unterart patriciae deutlich dunkler. St : St 6 bis auf graue Basisbedunung wei. St 5+4 Innenfahne und Spitzen der Auenfahne wei. Auenfahne schwarzer Streifen, im unteren Drittel gelbe Sume. St 1-3 schwarz, auf den Auenfahnen im unteren Drittel graugelber Saum. Verengung der Auenfahne bei Hs 6 – 8 Lngste Hs = Hs 7 = 68 – 77 mm patriciae 68 mm Lngste St = St 3,4,5 = 95 – 107 mm patriciae 93 mm.

Literaturhinweis: W.D.Busching : Beitr. Gefiederkd. Morphol. Vgel, 2003, Heft 9, S. 24-26 Lars Svensson: Identification Guide to European Passerines, 1992, Seite 93-94

Gebirgsstelze komplette Hlfte

Gebirgsstelze Hs

Gebirgsstelze As

Gebirgsstelze Alula, GrHd, GrAd, Osd und Usd

Gebirgsstelze As der Unterart patriciae

Gebirgsstelze Hs der Unterart patriciae

Gebirgsstelze St und Kleingefieder der Unterart patriciae