Spornpieper  (Anthus richardi)

Hs und As :graubraun,Innenfahnen hellgrau aufgehellt.Die Handschwingen mit schmalem weilich -beigen Auenfahnensaum.Hintere As vorallem aber die Schirmfedern ( A 7 – 9 ) mit breitem bei gebraunen Auenfahnen, - und Spitzensaum
St : schwarzbraun, St 1 mit breitem beigebraunen Saum auf der Innen,-und Auenfahne.St 4 durch die dunkle Gesamtfrbung , deutlich sichtbarer weier Saum auf der Auenfahne. Auf St 5 und 6 sehr langer weilicher Keil ( bei St 6 stelzenartig ),der sich ber beide Fahnen ausdehnt. Kiel im weilichen Teil der St 6 wei,bei der St 5 dunkelbraun.
Usd :weilich bis cremefarben
Osd : graubraun mit schmalem dunklen Schaftstrich.

Lngste Hs = Hs 6 selten 7 = 76,0 – 83,5 mm
Lngste St = St 5 , 6 = 76,0 – 86,0 mm
As 7 = 66,5 – 72,5 mm
Verengung der Auenfahne bei Hs 8 – 6

Literaturhinweis : W.D.Busching : Beit. Gefiederkd. Morphol.Vgel,Heft 9,2003, Seite 30 – 34
L.Svensson : Identification Guide to Europaen Passerines ,1992, Seite 75 – 76

       

       

Hs

St

As

St Var.

Hs

Flgeldecken komplett (vergrert)

Hs und As (Unterart rufulus)

St (Unterart rufulus)

Flgeldecken (Unterart rufulus) vergrert

St Var.  (Unterart rufulus)