Misteldrossel (Turdus viscivorus)

Schwingen: Hs und As graubraun, auf den Auenfahnen von Hs 7 - 9 hellbrunliche Sume. Auf den As breitere helle bis graubraune Sume. Markante Bestimmungshilfe ist die halbmondfrmige Aufhellung im unterem Drittel der Innenfahnen ab Hs 6 - As 5 (6). Verengung der Auenfahne bei Hs 8 - 6.
Steuer: graubraun, helle Spitzenflecken mit Wlkung, die am deutlichsten bei der St 6 ist und dabei sehr variabel auftritt. St 5 und 4 abnehmende Sume.

  • Lngste Handschwinge: Hs 7 (selten 8) =  125 - 140 mm
  • Lngste Steuerfeder: St  5 oder 4 = 116 - 127 mm

As

Hs

St, OSd und USd

Kompletter Flgel und 5 St

 

 

Alula,
GrHd,
GrAd,
UHd,
UAd