Schafstelze ( Motacilla flava )

Hs und As: grauschwarz, Auenfahnen mit gelblichweien bis gelbgrnen Sumen, die  vorallem auf den As 7 – 9 sehr breit sind. Hs 7 – 9 auf den Innenfahnen nur aufgehellt. Hs 6 – As 6 mit deutlichem, weien Saum in der unteren Hlfte der Innenfahnen. St: grauschwarz, St 6+5 mit langer, weier Keilzeichnung auf Innen– und Auenfahnen. St 4 mit weiem Saum auf der Auenfahne. St 1-3 teilweise gelbliche Auenfahnensume Verengung der Auenfahne bei Hs 6 – 8

Lngste Hs = Hs 7 = 65 – 70 mm Lngste St = St 2-5 = 71 – 80 mm
Mae der Unterart feldegg ( Maskenstelze ) nach Busching 2003
Lngste Hs = Hs 7 = 64,0 – 74,5 mm Lngste St = 71,5 – 82,5 mm

Literaturhinweis: W.D.Busching: Beitr. Gefiederkd. Morphol. Vgel, Heft 9, 2003, S. 20-26
Lars Svensson: Identification Guide to European Passerines, 1992, S. 88-91

Schafstelze komplette Hlfte (Foto: W.-D. Busching)

Schafstelze  As

Schafstelze  St

Schafstelze  Hs

Schafstelze  St

Schafstelze  St (beachte: Var. rechts St 4 mit Weizeichnung an der Spitze)

Schafstelze komplette Hlfte)

Maskenstelze ( Motacilla flava feldegg)

Maskenstelze komplette Hlfte (Foto: W.-D. Busching)

Maskenstelze As juv.

Maskenstelze Hs juv.

Maskenstelze St juv.