Waldpieper   (Anthus hodgsoni)

Hs und As :dunkel graubraun,die Innenfahnen sind hellgraubraun aufgehellt.Speziell bei den ueren Hs sind die Auenfahnen auffallend grn – oder gelblich gesumt . Die Schirmfedern ( As 7 – 9 ) haben breite olivbrunliche Sume .
St : graubraun,auf den Auenfahnen auffallender grnlicher (  frisch ) bis gelb – olivgrner Saum. Die weiliche Keilzeichnung auf der St 6 reicht sowohl ber die Auen – als auch Innenfahne.Die St 5 ist auf der Auenfahne weilich gesumt,so da der Keil an der Spitze ( sehr variabel ) in der Regel ber  beide Fahnen geht.Die St 4 hufig mit hellem Spitzenfleck.
Usd : weilich, nur die Mittleren mit schwacher  brauner Zeichnung.
Osd : graugrn,nur ganz schwacher dunkler Schaftstrich.
Unterflgeldecken : graubeige .

Lngste Hs = Hs 6 = 69,5 – 75,5 mm
Lngste St = St 5,4 oder 5 und 4 gleichlang = 62,0 – 71,5 mm
As 7 = 56,0 – 63,0 mm
Verengung der Auenfahne bei Hs 8 -6

Literaturhinweis :W. D . Busching : Beitr.Gefiederkd . Morphol.Vgel , Heft 9 , 2003 , Seite 44- 46
L . Svensson : Identification Guide to Europaen Passerines , 1992 , Seite 79 – 80

       

Hs, As, GrAd und Kleingefieder

komplette Hlfte

St, Osd und Usd